Blue Knights Germany 36 (Allgäu)
Law Enforcement Motorcycle Club

Gründung 11.01.2014

 

Kempten 11.01.2014

Seit heute weht ein anderer Wind im Allgäu. Gründung des Chapters Blue Knights® Germany XXXVI „Allgäu“

Einst zogen drei wackere Allgäuer auf Ihren Feuerkühen aus um sich einer Gesellschaft hehrer und holder Feuertopffahrenden Staatsdienern anzuschließen. Diesen Anschluß fanden diese Buben im Blue Knight Chapter XXXII. Sie fühlten sich wohl dort und genossen die angenehme familiäre Atmosphäre. Doch plagte sie auch all zu oft die lange Anreise. Gerade im Winter konnten bis zu drei Stunden vergehen. Hin und hergerissen zwischen der Heimat und der Familie mit den Farben Blau und Weiss fingen sie an nachzudenken. Der Gedanke die Farben weiter in das von dunklem Schwarz beherrschtem Süddeutschland zu tragen wuchs. Auch gab es immer mehr Rückmeldung aus der Heimat man würde ja mitmachen wenn die Anfahrt nicht arg mühsam wäre. So wurde vorsichtig angefragt bei den Nachbarchaptern inkl. dem benachbarten Österreich, ob denn auch dort der Wunsch und die Erlaubnis für einen neuen Ableger vorhanden wäre. Die drei Bergbewohner staunten nicht schlecht als alle positiv und freudig ihre Zustimmung gaben und Hilfe bei einer Gründung anboten. Nun quasi genötigt die Familie zu vergrößern ging es an die Planung bis hin zum heutigen Tage.

Dank gebührt Holk Opitz vom European Board der Blue Knights, welcher uns im Vorfeld sehr viel mit auf dem Weg gab, und uns auch an diesem Abend bei der Gründungsversammlung half indem er sie nicht nur leitete, sondern auch auf die ein oder andere Änderung in der Satzung hinwies. Unser Gründungsvorhaben blieb nicht ganz unbemerkt und so möchten wir uns weiterhin bedanken für die Anwesenheit der Gäste aus den Chaptern V (Köln) vertreten durch "Schlagi" Vice Chairman European Board der Blue Knights, VI (München) , XXXII (Alb Donau Bodensee) und XXXIII (Pfalz/Kurpfalz). Besonderer Dank an XXXII Ihr habt uns vom ersten Moment an unterstützt. Ein langer Abend stand also den 13 Gründungsmitgliedern aus Polizei, Justizvollzug und Zoll bevor. Holk brachte uns in wohl vielen bekannter Art Stück für Stück voran durch diese Sitzung. Nach einer großen Pause, natürlich in Allgäuer Art mit Leberkäse, Brezeln, Semmeln und Kartoffelsalat, wurde dann der Neue Chapter XXXVI in die Familie aufgenommen. Dankesgeschenke wurden gleich übergeben an die Anwesenden für Ihre Mühen und der Bayerische Löwe als Begrüßungsgeschenk mit Freuden angenommen. Wir freuen uns hiermit der Deutschen Gemeinschaft mitzuteilen dass Bayern nun ein wenig voller geworden ist. Ein weiterer dunkler Fleck wird künftig von unserer Familie erhellt. Die Neu erstellte Facebook Seite wurde ebenso wie unsere Emailkonten in der Folge aus Deutschland und Europa mit Glückwünschen überfüllt, wofür wir uns hiermit nochmals herzlich bedanken wollen. Besonderen Dank auch noch an all die, die uns noch zusätzlich Ihre Hilfe und Rat anboten.

 

Unser Wappen...

Da wir ein bayerisches Chapter in der Bundesrepublik Deutschland sind, umschließen die Nationalfarben die bayerischen Rauten. Diese Rauten widerspiegeln den bayerischen Himmel, daher hat auch unser Himmel das Blau dieser Rauten (Genauso wie in der Bayernhymne). 
Das Edelweiss ist eine der bekanntesten Alpenblumen, die auch in unseren Allgäuer Alpen heimisch ist. Es ist Tradition, sich das Edelweiss anzustecken, wenn man die Alpen bestiegen hat. Jeder von uns hat diese bereits mit seinem Motorrad erklommen. 
Die Position im Himmel soll das Erklimmen mit dem Motorrad und die Höhe der Alpen symbolisieren. Es soll für die Sonne über dem Allgäu scheinen, was unsere Naturverbundenheit widerspiegelt.
Da unser Einzugsgebiet das gesamte Allgäu ist und dieses durch seine herrliche Natur bekannt ist, wurde die Grundfarbe Grün gewählt. 
Der dargestellte Berg ist der Grünten, der auch als “Wächter des Allgäus“ bezeichnet wird. Diese ehrenvolle Bezeichnung erhielt er aufgrund seiner vorgeschobenen Position im Alpenvorland. Sein Wahrzeichen ist der 1953 errichtete Sendeturm des Bayerischen Rundfunks.
Da im Allgäu unzählige Bauten einen Platz auf unserem Wappen verdient hätten, haben wir uns für das Schönste entschieden. Das Schloss Neuschwanstein. 
Die dargestellte Straße stellt den Oberjochpass im Allgäu dar. Jeder Motorradfahrer der schon im Allgäu tourte, befuhr diesen Pass. Auch hierdurch konnte Bezug auf das Motorradfahren genommen werden.
Der kniende Ritter stellt uns als Blue Knights® da. Darum trägt er auch das typische Blau. Durch tragen eines blau/weißen Motorradhelms nehmen wir nochmals Bezug auf das Motorradfahren und den Blue Knights®. Da unser Ritter sich nieder gekniet hat, zeigen wir, dass wir alle durch unseren Beruf dem Volk dienen. 
Mit Schwert und Schild beschützt und verteidigt er die Schwachen, sowie unseren Rechtsstaat.
Natürlich befindet sich das Wappen des Blue Knights® Law Enforcement Motorcycle Club auf dem Schild des Ritters.